Kontakt-Formular   Inhaltsverzeichnis   Druckansicht  

Menü

Fahrschule avanti Zürich

Startseite > Coronavirus - aktuelle Infos

Coronavirus - aktuelle Infos

 

Stand 01.07.2020

Da die neuesten Zahlen betreffend Neuansteckungen mit dem Coronavirus (leider) wieder ansteigen, haben wir uns entschlossen,  strengere Schutzmassnahmen im Fahrschulbetrieb anzuwenden als zur Zeit vom Bund vorgeschrieben sind. Wir schützen uns gegenseitig mit einer Maske, der Fahrschüler trägt Einweg-Schutzhandschuhe, der Fahrersitz wird vor jeder Fahrstunde mit einem neuen Schutzüberzug ausgestattet, das Fahrzeug wird vor jeder Fahrstunde desinfiziert und vor und nach jeder Fahrstunde werden die Hände desinfiziert.

Mit diesen zusätzlichen Sicherheitsmassnahmen versuchen wir einen Beitrag zu leisten, eine zweite Ansteckungswelle zu vermeiden.


Stand 22.06.2020

Aufgrund der tiefen Fallzahlen hat der Bundesrat die Massnahmen seit Ende April etappenweise gelockert. Viele Verbote und einschränkende Massnahmen sind nun ganz oder zumindest teilweise aufgehoben.

 


 

Stand 25.05.2020

Dem Virus einen Schritt voraus mit der Swiss Covid-App https://play.google.com/store/apps/details?id=ch.admin.bag.dp3t …

Das Ziel der App

* Mit der SwissCovid App können alle dazu beitragen die Verbreitung des neuen Coronavirus weiter einzudämmen.

* Die App informiert im Verdachtsfall. So können Infektionsketten unterbrochen werden.

Privacy by Design

* Die Kommunikation zwischen den Geräten findet anonym statt.

* Sämtliche Daten werden verschlüsselt und nur lokal auf dem Smartphone gespeichert.

Was macht die App?

* Die App erkennt automatisch, wenn zwei Nutzer für eine gewisse Zeit nahe beieinander sind.

* Dafür wird nur Bluetooth Low Energy (BLE) verwendet. Keine GPS-Daten.

* Die App informiert Sie bei einem Verdacht auf eine mögliche Ansteckung.

* Mit dem richtigen Verhalten können Sie sich und andere schützen.


 Stand 12.05.2020

Seit dem 11. Mai dürfen wir wieder Fahrstunden erteilen. Indem wir das detaillierte Branchen-Schutzkonzept genauestens einhalten, leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie.


 Stand 29.04.2020

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 29. April 2020 entschieden, die Massnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus weiter zu lockern. Die Fahrausbildung ist mit Einschränkungen/Schutzmassnahmen ab dem 11. Mai 2020 wieder erlaubt.

Die erforderlichen Schutzmassnahmen müssen dabei natürlich genauestens befolgt werden. Welche Schutzmassnahmen nötig sind, muss von uns noch genau abgeklärt werden. Selbstverständlich haben wir bis zum 11. Mai sämtliche erforderliche Schutzausrüstung für unsere Kunden bereit, damit der Weg zum Fahrausweis gefahrlos möglich wird.

Noch Fragen?

Wir helfen dir gerne und unverbindlich bei sämtlichen Fragen weiter.

 Wir Beantworten deine Anfrage (nach Möglichkeit) auch am Wochenende!


 Stand 21.04.2020

Gemäss den Erläuterungen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) würden Fahrschulen und der praktische Fahrunterricht unter den Bereich "Ausbildungsstätten" fallen. Voraussichtlich ab dem 8.Juni 2020 dürfen die Ausbildungsstätten wieder Präsenzveranstaltungen abhalten dürfen. Somit ist es uns als Fahrlehrer vermutlich erst ab dem 8. Juni wieder gestattet, Fahrunterricht zu erteilen. Die Fahrlehrerverbände sind jedoch mit dem Bundesamt für Strassen im Gespräch und sobald ein definitiver Entscheid gefallen ist, werden wir euch natürlich umgehend informieren, ab wann und mit welchen Schutzmassnahmen wieder Fahrstunden erteilt werden dürfen.

 


 Stand 16.04.2020

Der Bundesrat macht den Lockdown etappenweise rückgängig. Sein Ziel ist es, die Verbote laufend zurückzunehmen und nicht in ein Stop-and-go zu verfallen. 

Was bedeutet das nun für Fahrschulen und ab wann dürfen wir wieder mit dem erteilen von Fahrstunden beginnen?

Leider können wir zum jetztigen Zeitpunkt noch keine verlässlichen Angaben machen. Die Fahrlehrerverbände sind jedoch mit dem Bundesamt für Strassen im Gespräch. Sobald ein definitiver Entscheid gefallen ist, werden wir euch natürlich umgehend informieren, ab wann und mit welchen Schutzmassnahmen wieder Fahrstunden erteilt werden dürfen.

Weitere Infos direkt beim Strassenverkehrsamt Zürich:

 Hinweis Aktuelle Informationen CoronavirusCoronavirus: Infos zu unseren Dienstleistungen

 


 Stand 16.03.2020 19:40 Uhr

Aktuelle Mitteilung vom Strassenverkehrsamt Zürich:

Absage aller Führerprüfungen und Theorieprüfungen

Aufgrund der ausserordentlichen Lage finden im Kanton Zürich ab sofort keine praktischen Führerprüfungen («Fahrprüfungen») und keine Theorieprüfungen mehr statt.
Alle Personen mit einem Termin werden wir informieren, sobald sie einen neuen Termin vereinbaren können.
Wir bitten Sie um Verständnis.

 

Alle Infos vom Bundesamt für Strassen (Astra)

Weiter Infos direkt unter https://bag-coronavirus.ch

 


 Stand 15.03.2020  16:00 Uhr

Das Coronavirus breitet sich weltweit beängstigend schnell aus!

Wir müssen jetzt schnell und verantwortungsvoll Handeln, selber einen Beitrag leisten um der weiteren Verbreitung des Coronavirus etwas entgegenzusetzen.

Unsere Regierung tut schon einiges, aber ist das genug?

Besteht vielleicht die Möglichkeit das jeder von uns seinen eigenen Beitrag leisten sollte um die Verbreitung des Virus einzudämmen?

Regelmässiges Händewaschen, desinfizieren und das Social Distancing (welches als Fahrlehrer überhaupt nicht einzuhalten ist) reichen einfach nicht aus?

 

Aus Respekt vor der Gesundheit unserer Kunden aber auch der ganzen Bevölkerung, möchten wir unseren eigenen Beitrag leisten und haben folgendes beschlossen:

 

Ab sofort und bis auf weiteres werden keine Fahrstunden mehr erteilt, das Coronavirus hat uns einfach „überrollt“ und verlangt von jedem von uns einen eigenen Beitrag um einer weiteren Verbreitung entgegenzuwirken

Halten wir zusammen, befolgen uneingeschränkt die Vorgaben unserer Regierung, nur so sind wir in der Lage in dieser aussergewöhnlichen Situation etwas für uns alle zu tun.

.............und vielleicht sollte sich jeder folgende Frage stellen: was könnte ich selber zusätzlich noch tun um anderen zu helfen?

 

Lorenz Raffainer

Inhaber der Fahrschule Avanti GmbH

 


 


 

 

 

 Vereinbare doch ganz unverbindlich eine Probelektion für nur Fr. 45.00 sms-icon  079 398 40 10

Ich freue mich auf deinen Anruf für eine Probefahrstunde!

Seitenanfang